Rückblick: SPS/IPC/Drives 2019 in Nürnberg

Vom 26. – 28.11.2019 präsentierte sich softgate auf der SPS/IPC/Drives 2019 in Nürnberg am Stand der HEITEC AG. Ausgestellt wurde die eigens entwickelte modulare Softwareplattform SOMA, bestehend aus SOMA Data Acquisition und SOMA Analytics. Mit SOMA lässt sich die zustandsbasierte Wartung, Predictive Maintenance, realisieren. Zudem ist ein effektives Energiemonitoring möglich.

Bei der diesjährigen SPS lag der Fokus zum einen auf der Darstellung unserer SOMA Plattform als Lösung für die Digitalisierung von Produktionsmaschinen und Maschinenparks. Zum anderen war die Datenanalyse mit SOMA ein Schwerpunkt. Unsere Lösung ermöglicht die Analyse von Prozessdaten, anschließend lassen sich Prognosen und Trends für die Zukunft ableiten.

„Ich bedanke mich für den großen Zulauf und die interessanten Fachgespräche auf der diesjährigen SPS/IPC/Drives. Nun freue ich mich auf einen weiteren interessanten Austausch bei einigen Projektumsetzungen“, so Torsten Albrecht von softgate.

Vor allem der modulare Aufbau und die Fokussierung auf eine On-Premise Installation beim Kunden fand großen Anklang. Die sensiblen Produktions- und Maschinendaten bleiben im Hoheitsbereich des Anwenders und die Software für Predictive Maintenance enthält nur die Funktionalität, die der Kunde wirklich benötigt. Durch die Unabhängigkeit von Sensorenherstellern ist nahezu jedes denkbare Projekt möglich.