Release: softgate veröffentlich neue Version der DICOM Integrationssoftware für medizinische Systeme DICOMconnect

Erlangen, 05.08.20 – Die Erlanger Softwarespezialisten von softgate veröffentlichen heute ein neues Major Release von DICOMconnect. Damit baut softgate seine Position als Schnittstellen-Anbieter für Medizingeräte weiter aus. Nahezu alle Gerätetypen können nun durch eine vereinfachte DICOM Objekterstellung effizienter an den Bild- und Kommunikationsstandard angeschlossen werden. Somit wird eine Integration in den klinischen Workflow für Gerätehersteller zu einer überschaubaren Aufgabe.

Um den wachsenden Anforderungen an die umfassende Verfügbarkeit medizinischer Dokumentation innerhalb und außerhalb der erhebenden Institutionen gerecht zu werden, benötigen medizinische Geräte interoperable Schnittstellen. Diese basieren meist auf den Standards DICOM (Digital Imaging and Communication in Medicine) und HL7 (Health Level 7). Die Beherrschung der Komplexität der Standards und ihrer praktischen Anwendung liegt jedoch meist außerhalb der Kernkompetenz der Hersteller.

Weitere Informationen