20. März 2017

Automobiltechnik

Im Bereich Softwareentwicklung für Automotive ist softgate ein erfahrener und kompetenter Partner. Neben der Softwareentwicklung werden auch die Arbeiten für die verschiedenen Testebenen durchgeführt. Für unsere Kunden entwickeln wir nach individuellen Anforderungen und unserem internen Qualitätsprozess, der sich nach Automotive Spice sowie ISO 26262 richtet.

Hardwarenahe Softwareentwicklung für Automotive

Unsere Leistungen reichen von der Entwicklung komplexer Systeme (z. B. Zweirad ABS System) über Steuergeräte für Aktuatoren bis zu Bussystemen mit CAN und CAN-FD Ethernet im Automobil. Abgerundet wird unser Profil durch den Entwurf und die Durchführung eines den normativen Anforderungen entsprechenden Testkonzepts.

Gemeinsam mit der FAU Erlangen zusammen konnte zudem das Protokoll CAN+ entwickelt werden. Dies ermöglicht das Senden mehrerer Protokolle auf einer Netzwerkinfrastruktur und spart dem Automobilhersteller Kosten und Gewicht.

Die Softwareentwicklung nach kundenspezifischen Anforderungen durch unsere Projektteams erfolgt stets nach aktuellen Normen und Regularien.

Softwareentwicklungsprozess

softgate deckt den kompletten Entwicklungsprozess ab:
Product-Lifecycle Management / Application-Lifecycle Management, Spezifikation, Requirements Engineering, Risk Analysis, modellbasierte Entwicklung, Architektur und Design, Tests auf allen Ebenen des V-Modells (Codereview, Unittest, Modultest, Integrationssystem, System- und Abnahmetests).

Besonderes Augenmerk legen wir auf automatisierbare Tests. Für das Tracing von Requirements setzen wir oft auf einen Ansatz, der es ermöglicht, die Dokumentenart der jeweiligen Entwicklungsstufe horizontal wie vertikal mit anderen Stufen zu verlinken.

Von der Planung bis zur schlüsselfertigen Softwarelösung

Abgerundet wird unser Leistungsspektrum durch die Integration von Hardware und Software, Steuerungs- und Kommunikationssysteme, bis hin zu Embedded User Interfaces sowie der Entwicklung von Prototypen bis hin zur Seriensoftware.