7. April 2017

Predictive Maintenance mit Condition Monitoring

Predictive Maintenance und Condition Monitoring von softgatePredictive Maintenance und Condition Monitoring sind im Zuge des Internet of Things, Industrie 4.0 und Big Data zu einem Trendthema avanciert. SOMA Predictive Maintenance & Condition Monitoring hat sich hierbei auf die Integration und Analyse von Werkzeugmaschinen und ihrer entsprechenden Fertigungsprozesse spezialisiert.

SOMA Predictive Maintenance & Condition Monitoring verwendet eine skalierbare Hardware auf IPC-Basis zur Integration von zusätzlichen Sensoren und Maschinendaten, z. B.:

  • Kraft-, Positions-, Geschwindigkeits- und Beschleunigungswerte
  • Schwingungs- und Temperaturwerte

Die SOMA Plattform eignet sich aufgrund ihrer Skalierbarkeit insbesondere für ein Retrofit Ihres Maschinenparks.

Die konfigurierbaren Auswertungen und Trendanalysen zeigen Ihnen rechtzeitig den zukünftigen Wartungsbedarf Ihrer Maschinen an und schützen Sie so vor einem ungeplanten Stillstand. Ein einfach zu interpretierendes Ampel- und Benachrichtigungssystem unterstützt Ihre Instandhaltung bei der Planung der Wartungstätigkeiten.

Predictive Maintenance – Individuelle Maschinenintegration mit dem SOMA Designer

Der SOMA Designer versetzt Ihre Prozesstechnologen schnell in die Lage, einzelne Maschinen an die SOMA Plattform softwaretechnisch anzubinden – ganz ohne Programmierkenntnisse. Unsere Fachexperten stehen Ihnen bei Bedarf gerne unterstützend zur Seite.

Der SOMA Designer ist ein grafisches Projektierungstool, welches vordefinierte Bausteine zum SOMA Condition Monitoring enthält, und für alle gängigen Windows-Betriebssysteme verfügbar ist. Die vordefinierten Bausteine können einfach per Drag&Drop platziert und mit Data-Links zur SOMA Condition Monitoring Applikation verbunden werden.

Eine Validierungsfunktion inkl. Fehlerdiagnose hilft dem Anwender vor Generierung und Download auf die TwinCAT Soft-SPS.