20. März 2017

softgate

Seit mehr als 25 Jahren ist softgate im Bereich qualitativ hochwertiger IT-Dienstleistungen tätig und gehört heute zu den etablierten und renommierten Häusern im Mittelstand Deutschlands.

Das oberste Prinzip, hervorragende Leistungen im Dienst unserer Kunden abzuliefern, bleibt unverändert bestehen. Dies erreicht softgate, weil alle Mitarbeiter eine fundierte Hochschulausbildung absolviert haben oder in der Firma selbst zielgerichtet ausgebildet worden sind. Unser zertifiziertes und bewährtes QM-System bildet die Basis und den Arbeitsrahmen. Alle Mitarbeiter identifizieren sich mit diesen Prinzipien und setzen sie in den Projekten konsequent um. Umfangreiche Projekterfahrung und ein tiefgreifendes technisches Know-how befähigen uns, auch komplexe Aufgabenstellungen und Probleme professionell zu lösen. Das zeigen unsere zahlreichen Referenzen über IT-Projekte für viele renommierte Unternehmen.

Die kontinuierliche Fokussierung auf die Bereiche Medizintechnik, Industrielösungen und Automobilindustrie sowie das ganzheitliche Dokumentenmanagement legt den Grundstein für das hohe Vertrauen aller unserer Kunden in die Kompetenz von softgate.

Der Ausbau von Partnerschaften mit technologisch und vertrieblich entsprechend platzierten Firmen ist ein weiterer Baustein, der zur Abrundung des Portfolios und zur Entwicklung des Unternehmens beiträgt.

Um unsere Mitarbeitern eine bestmögliche Arbeitsumgebung zur Verfügung zu stellen, wurden Ende 2015 moderne und neue Büroräume mit gutem Parkplatzangebot in unserer Tiefgarage bezogen.

Sportliches Engagement

Seit Vielen Jahren unterstützt softgate den regionalen Sport in Erlangen. Neben dem Handballbundesligisten HC Erlangen und dem jährlich stattfindenden Erlanger Triathlon, steht vor allem das Engagement beim ATSV Erlangen im Fokus.

Eine langjährige Verbundenheit des Geschäftsführers Udo Nyga besteht durch die aktive Fussballspieler- sowie Trainer- und Präsidententätigkeit im Verein. Die Förderung von Talenten beginnt dabei schon bei den kleinsten Ballkünstlern, von der U7/Bambini über die U19 bis hin zu drei Herren- und einer Damenmannschaft.